Angelsportverein Maxdorf e.V.
Angelsportverein Maxdorf e.V.

Chronik

 

 

Im Jahre 1971 entstand unser Vereinsgewässer durch Ausbaggerungsarbeiten für den Bau der Autobahn A61, Speyer-Koblenz.

 

Genau am 1.April 1971 fand sich eine kleine Interessengruppe aus unserer Gemeinde, welche an die damalige Gemeindeverwaltung herantrat, mit dem Anliegen, dieses Gewässer zu pachten, um einen Angelweiher daraus entstehen zu lassen.

 

Es handelte sich hier um unsere Mitbürger Theobald Hauck, Heinrich Wilhelm, Alois Rupprecht, Friedrich Reis, Rudolf Huster, Paul Reis, Erich Müller und Günther Kosidowski.

 

Man hatte aber nur erst mal ein großes Loch mit Wasser und rundum nur aufgeworfene Erdhügel –viel Arbeit, ja sehr viel Arbeit lag nun vor den wenigen Männern.

Zuerst musste nun mal ein Fischbesatz getätigt werden, wollte man doch auch später etwas fangen.

 

Alle legten Zusammen und ein Erstbesatz von ca. 4 Zentner Fische (Karpfen und Weißfische) wurde in das Gewässer eingebracht. Außerdem wurden Wasserpflanzen, Schilf, Bäume und Sträucher herbeigeschafft und eingepflanzt.

 

Vieles wurde durch so genannte Erholungssuchende wieder ausgerissen und zerstört- trotz dieser Rückschläge wurde aber weitergemacht Zwischenzeitlich war aus der Interessengemeinschaft ein richtiger Verein entstanden. (1973 ca.43 Mitglieder!)

 

Es würde zu weit führen hier detailliert die vielen Stunden der Freizeit sowie auch die Bereitschaft freiwilliger, finanzieller Unterstützung eines jeden (so gut er konnte) aufzuzählen.

Mit zunehmender Zahl an Mitgliedern wuchs auch das Verlangen ein eigenes Vereinsheim zu realisieren.

Unser Antrag zum Bau wurde im Jahre 1981 aus heute noch unerklärlichen Gründen von der damaligen Gemeindeverwaltung nicht befürwortet und trotz Widerspruchs im August 1982 endgültig abgelehnt. Die Enttäuschung war

groß –aber wir fanden uns damit ab, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu versuchen.

Im Juni des Jahres 1982 konnten wir mit Hilfe des Tennisvereins und unter Nutzung ihres damaligen Clubhauses unser erstes Fischerfest veranstalten, welches sich bis heute einer großen Beliebtheit bei Nah und Fern erfreut.

 

Die Idee eines Vereinsheimes wurde erneut aufgegriffen und diesesmal hatten wir endlich Erfolg –im Frühjahr 1985 konnten wir mit dem Bau beginnen und im selben Jahr unser Fischerfest auf eigenem Boden veranstalten, welches im Jahre 2012 zum 30. mal stattfand. In den Jahren 1994-95 mussten wir aus Platzgründen unser Fischerheim erweitern und das Flachdach durch ein Satteldach ersetzen.

 

Im Laufe der Jahre hatte sich auch an unserem Weiher eine üppige Fauna und Flora entwickelt, wie sie noch selten anzutreffen ist. Ja selbst Vogelarten die auf der ROTEN LISTE stehen. Wasserfledermäuse wohnen in den Pappeln und viele Arten von Libellen sowie seltene Amphibien bevölkern den Uferbereich und sind bei uns heimisch geworden.

 

Wir sind alle stolz darauf, ein Stück Natur zurückerobert zu haben, nicht nur für uns, sondern auch für alle Menschen welche sich an den Schönheiten der Natur erfreuen und sich dies auch erhalten wollen.

  

Zurzeit besteht unser Verein aus 90 aktiven, 42 passiven und 19 jugendlichen Mitgliedern und die Tendenz ist steigend.

 

 

Aktuelles

Termine Fischessen:

 

 

14.9.2018 16 bis 20 Uhr Fischessen im Vereinsheim

Weitere Informationen unter News!

-> Bitte bis 12.9.18 Voranmeldung

 

 

 

Sommernachtsfest

7.7.18 ab 18 Uhr

 

 

 

Fischerprinz 2017:

René Handke

Fischerkönig 2017:

Klaus Kirsch

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Maxdorf

Kalender (c) by schulferien.org

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Michele Sattel